Schimanski: Der Schwadron

Blutige Hinrichtungen in der Unterwelt halten den Ruhrpott in Atem. Krieger und Scholl, zwei deutsche Kriminalbeamte, haben den Auftrag von der Leitenden Staatsanwältin am Oberlandesgericht Düsseldorf Ilse Bonner, Horst Schimanski zu suchen und zurückzuholen. Sie stöbern ihn in Lüttich auf. Hierhin hat sich Schimi nach der Suspendierung vom Dienst zurückgezogen und lebt auf einem Hausboot in der Nähe der Kneipe seiner Freundin Marie-Claire.

Nach seiner Rückkehr erfährt Schimi von der Staatsanwältin, dass sein Ex-Kollege Thanner, Opfer dieses grausamen Bandenkrieges geworden war, weil ihn jemand aus den eigenen Reihen "verbrannt" hatte. Schimanski soll - quasi halblegal - innerhalb des Polizeiapparates ermitteln. Unter Verdacht steht der junge Polizist Tobias Schrader. Doch Schimanski hält ihn für unschuldig und macht sich mit Schraders Hilfe auf seine Art an die Lösung des rätselhaften Falls.

Produziert von:   Colonia Media Filmproduktions GmbH
Produziert für:   WDR
Produzent   Georg Feil, Sonja Goslicki
Autor   Joseph Rusnak, Matthias Seelig
Regie   Joseph Rusnak
Produktionsleitung   Ingeborg Trenkler
Herstellungsleitung   Jörg Schmitt
Kamera   Wedigo von Schultzendorff
Redaktion   Alexander Wesemann , WDR
Darsteller   Götz George, Steffen Wink, Geno Lechner, Matthias Redlhammer, Robert Viktor Minich, Denise Virieux, Hermann Beyer, Laura Tonke, Diego Wallraff, Nikolas Lansky, Dirk Martens, u.a.
Produktionszeit   11.04.1996 bis 11.05.1996
Erstausstrahlung   09.11.1997 20:15 Uhr Das Erste
12,67 Mio/ 34,7% (ab 3)
Länge   90 Min.
Drehort   Duisburg, Düsseldorf, Köln, Mühlheim, Lüttich