Schimanski: Geschwister

Marie-Claire hat eine Affäre, die Schimanski gerne übersehen möchte; also flieht er nach Duisburg, als hätte er dort irgend etwas Wichtiges zu tun. Glücklicherweise bittet ihn Andy, ein Kollege aus früheren Zeiten, ihm bei der Suche nach seiner verschollenen Schwester Laura zu helfen. Was zunächst wie eine sentimentale Privatsache aussieht, bekommt dank Schimanski´s ruppiger Recherche sehr schnell ganz andere Perspektiven: Laura setzt nämlich alles daran, nicht gefunden zu werden und der korrupte Baunternehmer Ewers, ebenfalls ein guter alter Bekannter, der im Verdacht steht, seinen Partner umgebracht zu haben, hilft ihr dabei nach Kräften. Das provoziert Schimanski´s Jagdinstinkt, zumal Andy´s Interesse an Laura ganz offensichtlich nicht von geschwisterlicher Liebe allein geleitet ist. Schimanski gerät, wie er es in seiner desolaten Situation auch gar nicht anders gewollt hat, zwischen alle Fronten.

Produziert von:   Colonia Media Filmproduktions GmbH
Produziert für:   WDR
Produzent   Georg Feil, Sonja Goslicki
Autor   Horst Vocks
Regie   Mark Schlichter
Produktionsleitung   Rolf Schleitzer
Herstellungsleitung   Frank Döhmann
Kamera   Markus Hausen
Redaktion   Alexander Wesemann, WDR
Darsteller   Götz George, Steffen Wink, Suzanne von Borsody, Robert Viktor Minich, Matthias Redlhammer, Denise Virieux, Hannes Jaenicke, Sandra Speichert, Roman Knizka u.a.
Produktionszeit   13.08.1998 bis 19.09.1998
Erstausstrahlung   06.12.1998 20:15 Uhr Das Erste
6,63 Mio/ 18,3% (ab 3)
Länge   90 Min.
Drehort   Diusburg, Köln, Aachen, Belgien