Meldungen zur Produktion

 | mehr
Schimanski: Sünde WDR/Colonia Media/Stratmann
Schimanski: Sünde WDR/Colonia Media/Stratmann
Schimanski: Sünde WDR/Colonia Media/Stratmann
 

Schimanski: Sünde

Arbeitstitel: Schimanski: Das Tier

Schimanski hat finanziell ausgesorgt. Eine Rentennachzahlung. Das teilt er Marie Claire auf einem romantischen Ausflug nach Belgien mit. Doch aus einem nahegelegenen Gefängnis ist der wegen Mordes verurteilte Gaubner ausgebrochen und läuft ausgerechnet Schimanski über den Weg. Und die ihn verfolgende Polizei ist nicht weit. Gaubner droht sich selbst zu erschießen, wenn man ihn nicht zu seinem Sohn David lässt. Schimanski, der Gaubners Geheimnis ahnt, ermöglicht ihm die Flucht und versucht ihn mit seinem Sohn David zusammenzubringen. Auf einem abenteuerlichen Road Trip erfährt Schimanski immer mehr über das tragische Geschehen um den Mord an Davids Mutter, für den sein Vater ins Gefängnis ging. Es häufen sich die Verdachtsmomente, dass der richtige Mörder noch nicht gefasst ist. Ist es David? Hat der Vater die Schuld auf sich genommen, um seinem Sohn vor dem Gefängnis zu bewahren. Schimanski hat immer mehr Zweifel daran, dass Davids Vater der wirkliche Täter ist.

Produziert von:   Colonia Media Filmproduktions GmbH
Produziert für:   WDR
Produzent   Sonja Goslicki
Autor   Hansjörg Thorn
Regie   Manfred Stelzer
Produktionsleitung   Marion Sand
Herstellungsleitung   Liane Retzlaff
Kamera   Tomas Erhart
Redaktion   Wolf-Dietrich Brücker, WDR
Darsteller   Götz George, Chiem von Houweninge, Julian Weigand, Denise Virieux, Sergej Moya, Christian Redl, Misel Maticevic, Hermann Lause u.a.
Produktionszeit   16.11.2004 bis 17.12.2004
Erstausstrahlung   26.06.2005 20:15 Uhr Das Erste
Länge   90 Minuten
Drehort   Duisburg, Köln, Belgien
Pressekontakt   Barbara Feiereis, WDR
Tel. 0221 / 220 - 27 05